Mit Wissen zum Erfolg

18 / September 2014

Mit Wissen zum Trainingserfolg

Weltweit gibt es unzählige Trainingsmethoden und Trainingssysteme, die zumeist mehr versprechen, als sie halten können. Oft steckt hinter den Methoden ein geschicktes Marketing, das von Profis der Bodybuilderszene promoted wird. Doch häufig verdanken die Probanden ihre Erfolge nicht nur rein der Trainingsmethode, sondern einer sehr guten genetischen Grundausstattung, die ideal für den Muskelaufbau ist. Normale Gainer müssen für ihr Training meist überdurchschnittlich hart trainieren. Das folgende Wissen wird dir helfen Trainingssysteme einschätzen zu können und deinen Trainingserfolg voranzutreiben.

Intensität

Besonders wichtig für dein Training ist die Intensität deines Trainings. Dabei ist es wichtig, dass du deinen Muskel bis zum völligen Muskelversagen trainierst und über deine persönlichen Grenzen gehst. Mit einer progressiven Intensitätssteigerung steigerst du auch deinen Muskelwachstum nachhaltig und mit großen Schritten.

Frequentierung

Am Anfang der Trainingskarriere sind die Trainingsabstände lang zu wählen und es gibt keinen erheblichen Einfluss auf deinen zusätzlichen Muskelwachstum. Mit fortgeschrittener Erfahrung kürzen sich jedoch die anabolen Fenster in denen es dem Muskel möglich ist Muskelmasse aufzubauen. Deswegen musst du als fortgeschrittener Sportler deutlich öfter zu den hanteln greifen, als ein Anfänger, um selbige Erfolge zu erzielen, denn der fortgeschrittene Muskel schrumpft schneller auf seine Ausgangsgröße zurück, als der Muskel eines Anfängers, der lange Regenerationsphasen benötigt.

Muskelrekrutierung

Für einen soliden Muskelaufbau ist es wichtig möglichst viele Muskelfasern zu beanspruchen. Das geht vor allen Dingen mit schweren Gewichten oder mit intensiven Einheiten, wo die Wiederholungsanzahl im Fokus unserer Bemühungen steht. Wichtig ist, dass der Muskel ausreichend gereizt wird, damit nachhaltiges Muskelwachstum stattfinden kann.

Spannung

Bei der Übungswahl sollte die Wahl vor allen Dingen auf Einheiten fallen, bei denen der Muskel enorm unter Spannung steht. Das sind in jedem Fall hochintensive Grundübungen, wie Bankdrücken, Dips mit Zusatzgewichten, Kniebeugen und Kreuzheben. Auch hier gilt: Halte den Muskel permanent unter Spannung, um einen größtmöglichen Muskelwachstum zu erhalten.

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass für dein Training nur eins von zunehmender Relevanz ist: Deine Anstrengung. Geh bei deinem Training bis an deine Grenze und am Besten darüber hinaus.

 

 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.