Beta Alanin


Seite 1 von 1
11 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 11



Beta Alanin

Beta Alanin - fitnesskaufhaus.de

Alanin ist eine nicht-essentielle Aminosäure, die vor allen Dingen für Ausdauersportler interessant ist. Alanin sorgt für einen erhöhten Anstieg des Cornosin Spiegels in der Muskulatur. Dieser erhöht die Leistungsfähigkeit der Muskulatur. Nach der Einnahme von Beta Alanin spürt man bereits wenige Minuten später ein leichtes Kribbeln. Eine regelmäßige Einnahme von Beta Alanin kann zu einer deutlichen Leistungssteigerung führen.

Die Wirkung des Beta Alanins beruht auf der Erhöhung der Konzentration des Cornosinspiegels.

Alanin online kaufen

Alanin gilt neben Glutamin zu den wichtigsten Substanzen, die für den Aminostoffwechsel verantwortlich sind. Alanin wird über die Leber aufgenommen und dann zu Pyrovat umgewandelt. Dieses ist unter anderem dafür verantwortlich, dass der Blutzuckerspiegel gesenkt wird. Alaninsuplemente werden auch oft bei einer Hypoglykämie eingesetzt, damit man einem Zuckerschock vorbeugen kann. Zudem ermöglicht es eine besonders schnelle Energielieferung, da die Bildung von Glukose hiermit angeregt wird. Diese ist sofort verfügbar. Es stärkt das Immunsystem und verhindert Nierensteine.

Alanin kaufen für den Muskelaufbau


Alanin ist in der Lage, bei sportlichen Betätigungen den Muskelaufbau gezielt zu unterstützen. Auch die Leistungsfähigkeit kann durch die Einnahme erhöht werden. Sportler haben einen erhöhten Bedarf von Aminosäuren, damit sie rasch Muskelmasse aufbauen können. Zusätzlich zur normalen Ernährung kann Alanin eine Vermehrung der Muskelzellen anregen. Zudem konnten klinische Untersuchungen nachweisen, dass eine Supplementierung mit Alanin nicht nur die körperliche Fitness verbessert, sondern auch vor kardiovaskulären Erkrankungen schützen kann. Bei dieser Studie wurden 400 Probandinnen entweder mit Alanin oder mit Placebos versorgt. Deutlich bessere Trainingserfolge konnte die erste Gruppe vorweisen.


Mit Alanin den Muskelaufbau fördern


Alle Muskelproteine enthalten durchschnittlich 6 Prozent Alanin. Von der Muskulatur werden circa 30 Prozent des Alanin gebildet, welches man im Blut vorfindet. Eine zusätzliche Zufuhr von Alanin kann besonders bei körperlichen Anstrengungen für eine längere Ausdauer sorgen, da die Energiebereitstellung sehr schnell geschieht. Besonders Leistungssportler sollten Alanin kaufen, wenn sie ihr Trainingsziel schneller erreichen möchten.


Lebensmittel mit Alanin


Zusätzlich sollten der Sportler bestimmte Lebensmittel in seinen Speiseplan aufnehmen, die Alanin enthalten. Zu den Lebensmitteln mit viel Alanin gehören unter anderem Rindfleisch oder verschiedene Fischerzeugnisse. Diese decken den täglichen Bedarf bereits zum größten Teil bei normalen körperlichen Betätigungen ab. Auch pflanzliche Produkte können für den täglichen Bedarf eingesetzt werden. Einen hohen Gehalt an Aminosäuren haben getrocknete Pilze, Weizenkeime, Sojamehl oder Sonnenblumenkerne.

Untersuchungen konnten ebenfalls ergeben, dass Alanin als Schutz vor einer krankhaften Vergrößerung der Vorsteherdrüse eingesetzt werden kann. Durch die Einnahme kann unter anderem auch ein schmerzhaftes Wasserlassen reduziert werden. Es wird angenommen, dass Alanin zusätzlich eine Abschwellung des Drüsengewebes bewirken kann. In der Medizin wird es als Therapeutikum gegen verschiedene Erkrankungen eingesetzt. Es kann die Infektionsneigung reduzieren und dadurch zu einer Stabilität des Organismus führen. Dies führt dazu, dass Alanin auch gegen Tumorerkrankungen eingesetzt wird.

Alanin ist also nicht nur sehr wichtig für einen schnelleren Trainingserfolg und eine größere Ausdauer, es kann ebenfalls die Symptome verschiedener Erkrankungen lindern oder vorbeugend gegen unterschiedliche Krankheiten eingesetzt werden.