Müsli


Seite 1 von 1
6 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 6


Müsli

Wer hat´s erfunden?

Die ursprüngliche Form dieser Rohkostmahlzeit kommt wohl aus der Schweiz. Dort ist sie als "Birchermues" oder "Birchermüesli" bekannt. Um 1900 etwickelte der Arzt Maximilian Bircher-Benner, inspiriert von den Ernährungsgewohnheiten der schweizer Landbevölkerung, das Müsli als Vollwertdiät und brachte es erstmals in Sanatorien zum Einsatz.
Das Ursprungsrezept besteht aus Haferflocken, die mehrere Stunden in Wasser eingeweicht werden, etwas Zitronensaft und Kondensmilch, Haselnüssen oder Mandeln und frisch hineingeriebenen Äpfeln.

Unser tägliches Müsli...!

Das Müsli ist in unseren Breitengraden ein beliebtes Frühstück geworden. Es besteht aus Hafer- oder Getreideflocken, die mit Milch oder Joghurt und Früchten, sowie Nüssen gemischt werden. Die vorgefertigten Industriemischungen sind leider oft vom Inhalt her sehr anspruchslos und unter kalkulatorischen Gesichtspunkten zusammengestellt. Viele enthalten einen hohen Zuckeranteil.

Welches Müsli ist das richtige Müsli?

Natürlich gibt es auch qualitativ hochwertige Müsli-Mischungen. Gerade für sportlich aktive Menschen sollte der Nährwert dieser Mahlzeit im Vordergrund stehen. Das unterscheidet unser Fitnesskaufhaus-Angebot von anderen. Bei uns bekommst du auch das "sportliche" Müsli!

Was kann ein Müsli?

Grundsätzlich bekommt man durch den Getreideanteil viele Kohlenhydrate, d.h. schnell Energie. Dazu kommen Ballaststoffe, die die normale Darmgesundheit erhalten. Die enthaltenen Früchte, Nüsse und Samen bringen Vitamine, Mineralstoffe und viele ungesättigten Fettsäuren. Außerdem hat es eine sehr sättigende Wirkung. Also die ideale Rohkostmahlzeit für Sporttreibende, vegetarisch oder vegan lebende Menschen.

Worauf muss ich beim Müsli achten?

Natürlich ist die Qualität der Inhaltsstoffe wichtig: Ist das Getreide vollwertig? Sind die Zutaten nachhaltig, frei von Pestiziden und bio? Wer streng nach einer Sportdiät lebt, sollte auf Müslimischungen mit jeder Art von Zucker verzichten. In der bekannten Form ist das Müsli nicht für die Low-Carb Ernährung geeignet, doch es gibt spezielle Low-Carb Rezepte. Selbstverständlich kann das Müsli auch einfach nur ein leckeres Frühstück sein für Jeden, der etwas Abwechslung und Crunch möchte! Schließlich soll es auch Spaß machen und uns einen gut gelaunten Start in den Tag bringen!