Muskelaufbau und vegane Ernährung

07 / March 2016

Muskelaufbau mit veganer Ernährung

Proteinmangel mit pflanzlichen Eiweißen ausgleichen

Veganer verzichten auf alles, was tierischen Ursprungs ist. Sie verzichten also auch auf Lebensmittel, die viel Eiweiß enthalten wie Quark, Joghurt und Eier.

Kraftsportler wissen, dass Proteine wichtig für den Muskelaufbau sind. Wer sich für eine vegane Ernährung entscheidet und gleichzeitig Muskelaufbau betreiben will, stellt sich zu Beginn also immer die Fragen: Ist die vegane Ernährung geeignet um Muskeln aufzubauen? Was gibt es für tierfreie Alternativen, um den täglichen Proteinbedarf zu decken?

 

Häufiges Problem: Unzureichende Eiweißzufuhr

Eiweiß ist der Stoff, aus dem Muskeln bestehen. Nur mit einer ausreichenden Eiweißzufuhr können Muskel aufgebaut werden. Als Veganer läuft man einerseits Gefahr, zu wenig Eiweiß zu sich zu nehmen. Andererseits haben Veganer auch ein erhöhtes Risiko für Eisen-Mangel, Creatin-Mangel und Vitamin B12 Mangel. Jedoch sind das alles wichtige Nährstoffe für einen gesunden Stoffwechsel. In solch einem Fall wird es schwer, Muskelmasse aufzubauen.

 

Pflanzliche Proteine: Ideal für den Muskelaufbau

Pflanzliches Protein enthält gegenüber tierischen Proteinen deutlich weniger Cholesterin, Fett und Purin. Das ist natürlich ein großer Vorteil für Menschen, die auf eine fett-, cholesterin- oder purinarme Ernährungsweise achten.

Die meisten der oben beschriebenen Mängel lassen sich durch eine pflanzliche Ernährung ausgleichen. Es gibt viele gesunde und natürliche Alternativen. Soja ist für Veganer die Eiweißquelle Nummer 1 und stellt eine sehr gute Alternative zu Fleisch und Eiern dar.  Mit Soja-Eiweiß können energiereiche Shakes zubereitet werden, die den Muskelaufbau unterstützen. Auch Nüsse, Bohnen, Getreide, Gemüse und Samen sind hochwertige Eiweißlieferanten.

Vitamin B12 ist nur in Fleisch vorhanden und somit schwer, für Veganer zu ersetzen. Jedoch können ein guter Stoffwechsel und eine gute Darmflora einem Mangel vorbeugen.

Für die vegane Ernährung eignet sich Reisprotein, welches aus dem vollen Reiskorn gewonnen wird. Es eignet sich hervorragend für den Muskelaufbau, weil es neben einem hohen Eiweißgehalt auch eine Fülle von lebenswichtigen Vitalstoffen liefert. Erbsenprotein, Hanfprotein und Lupinenprotein sind ebenso geeignet für eine vegane Ernährung. Neben einer ausreichenden Versorgung mit Proteinen sollte natürlich auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung geachtet werden.

 

Vegane Ernährung hat viele wichtige Vorteile

Muskelaufbau und vegane Ernährung schließen sich nicht aus. Die vegane Ernährung hat insbesondere in Verbindung mit Kraftsport viele wichtige Vorteile. Die meisten Veganer fühlen sich viel agiler, fitter und gesünder als mit einer fleischhaltigen Ernährung. Das ist natürlich sehr förderlich für das Krafttraining, um die gewünschten Ziele zu erreichen.

Es ist jedem selber überlassen, ob er sich vegan oder nicht vegan ernährt, aber fest steht:
Muskelaufbau geht sogar sehr gut mit veganer Ernährung.

Bei uns im Shop findet ihr eine Auswahl der verschiedenen veganen Proteinpulver, schaut doch mal vorbei.

 

 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.