Ernährung vor dem Schlafengehen

09 / October 2014

Ernährung vor dem Schlafengehen

Es ist ein weit verbreitetes Problem: Nach einer ausgiebigen Fitnesseinheit setzt du dich auf dein Sofa und entspannst vor deiner Lieblingssendung. Trotz des Post-Workout-Shakes macht sich dein Magen bemerkbar und fängt unvermittelt an zu knurren. Sollte deine Energiebilanz noch negativ aufgestellt sein, gibt es keinen Grund deinem Bedürfnis nachzugehen. Doch geht von manchen Lebensmitteln eine Gefahr aus: Sie sind schwer verdaulich und beschäftigen deinen Körper bei der Verdauung. In diesem Blogbeitrag  erfährst du mehr über Lebensmittel, die du nicht vor dem Schlafengehen zu dir nehmen solltest, damit dein Körper über Nacht optimal regenerieren kann.

Fruchtjoghurt

Der Griff in den Kühlschrank ist verführerisch: Bei einem Fruchtjoghurt vermutet man nichts Böses. Der Joghurt enthält Proteine und Vitamine. Doch in der Realität ist der Fruchtjoghurt eine denkbar schlechte Alternative, da der hohe Zuckergehalt zu einem heftigen Insulinausstoß führt. Das bringt deinen Körper aus dem biologischen Konzept und deine biologische Uhr durcheinander. Leider enthalten die Fruchtjoghurts in der Regel nicht so viel Obst wie vermutet und ein Großteil der Süße entstammte dem Kristallzucker.

Salzstangen

Salzstangen haben einen deutlich geringeren Fettanteil als Kartoffekchips und es gibt nichts entspannteres, als vor seiner Lieblingsserie genüsslich ein paar Salzstanden zu knabbern. Leider muss ich dir auch diese Illusion rauben: Salzstangen bestehen zu großen Teilen aus Weißmehl mit hohen glykämischen Index, der ebenfalls Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat. Dadurch wird die Schlafqualität verschlechtert und der Fettaufbau begünstigt. Damit solltest du Salzstangen auch von deiner Abendlebensmittelliste streichen.

Eiscreme

Eiscreme ist lecker, keine Frage! Doch leider wartet auch hier wieder die Zuckerfalle auf dich. Das ist nicht gerade ideal für den Muskelaufbau, sondern sorgt für den nicht gewollten Fettaufbau. Neben dem Zucker ist die Eiscreme auch mit gesättigten Fettsäuren versehen. Diese sind lange im Verdauungstrakt und beeinflussen die Schlafqualität negativ. Vor allen Dingen solltest du die Hände von Eissorten lassen, die Koffein beinhalten. Eine gesunde Alternative zur Eiscreme ist fettarmer Joghurt kombiniert mit deinem Proteinpulver. Das ermöglicht dir ausgewogen deinen Hunger zu stillen, ohne deinen Körper mit zusätzlichen Zucker zu belasten.

Haferflocken

Wenn der Magen knurrt, ist der Griff zum Müsli schnell getätigt. Müsli in die Schale, Milch drauf und es ist angerichtet, doch leider ist das Müsli auch sehr zuckerhaltig und lässt den Insulinspiegel durch die Decke steigen. Deswegen solltest du abends die Finger vom Müsli und Konsorten mit hohen Zuckeranteilen lassen, damit dein Körper nicht mit den hohen Energiemengen belastet wird, die im schlechtesten Fall zum Fettaufbau führen.

Zartbitterschokolade

Sie wird als gesund angepriesen. Sie enthält viele wichtige Antioxidantien und soll eine vitalisierende Wirkung haben: Schwarze Zartbitterschokolade. Doch die Zartbitterschokolade enthält viele Stimulanzien wie Koffein und Thobromin, die dein Nervensystem anregen und dir somit die Schlafqualität rauben. Mit schwarzer Schokolade sabotierst di deine eignenen Erfolge, da ein Großteil des Muskelaufbaus in der Nacht stattfindet. Deswegen Hände weg von der Zartbitterschokolade zur späten Stunde.

Alternativen

Natürlich solltest du nicht hungernd schlafen gehen. Gib deinem Körper vor dem Schlafengehen langkettige Proteine wie Casein. Dies ist im Hüttenkäse und der Harzer Rolle enthalten. Ein geringer Kohlenhydratanteil stabilisiert deinen Insulinspiegel und du kannst in einen erholsamen Tiefschlaf fallen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.