Fit für die Hochzeit

25 / February 2015

So wirst du als Braut fit für die Hochzeit

Unsere Fitego.de Tipps für die perfekte Figur im Brautkleid

Die Hochzeit ist bereits geplant und der große Tag nähert sich mit großen Schritten. Für den perfekten Hochzeitstag sollte alles perfekt sein: Auch dein Körper! Nicht nur für den Hochzeitsfotografen ist es toll, wenn du an deinem großen Tag in Form bist, sondern auch der Bräutigam wird sich an deinem Anblick erfreuen.

In diesem Blogbeitrag geben wir dir die richtigen Tipps mit an die Hand, damit deine Hochzeit zum vollen Erfolg wird. Wir verbannen gemeinsam schlaffe Arme, BH-Speck und andere unschöne  Bestandteile aus deinem Hochzeitskleid.

Der Start: 3 Monate vor Hochzeitsbeginn

Ca. 3 Monate vor dem Start der Hochzeit solltest du die Mission Weddingbody in Angriff nehmen. Das gesamte Konzept setzt sich aus 2 spannenden Teildisziplinen zusammen, die zum Erfolg der Hochzeitsfigur beitragen und mit denen du deinen Erfolg beeinflussen kannst: Die Ernährung und das Training. Gerade über die Ernährung hast du die Möglichkeit dein Körpergewicht maßgeblich zu beeinflussen. Das Training hingegen strafft deine Problemzonen und macht dich fit für das Brautkleid.

Das Training – Nicht jeder Weg führt in das Fitnessstudio

Aller Anfang ist schwer. Gerade, wenn du es nicht gewohnt bist deinen Körper regelmäßig zu belasten, kann das Weddingtraining eine richtige Tortur werden. Starten solltest du in jedem Fall mit Cardioeinheiten. Als Anfänger ist es völlig in Ordnung, wenn du mit Spaziergängen startest und zwischendurch dein Tempo immer wieder erhöhst. Mit dem Trainingsfortschritt wird es dir auch möglich sein kürzere Distanzen zu laufen. Die investierte Zeit für dein Ausdauertraining von 45 Minuten solltest du nicht unterschreiten, damit deine Fettverbrennung angekurbelt wird. Das Ausdauertraining setzt du 2-3 Mal die Woche an, um die Erfolge bis zur Hochzeit sichtbar zu machen.

Jedoch bekommen wir nur durch das Ausdauertraining keine straffen Arme. Deswegen sollten auch Kraftelemente in deinen Trainingsplan eingebaut werden, die sich positiv auf dein Erscheinungsbild auswirken.  Hierfür bieten sich folgende Übungen an:
 

Die Frauenliegestütze:

Zur Festigung des Trizepzes und der Brustmuskulatur sind Frauenliegestütze eine ansprechende Übung. Hierfür legst du dich auf den  Boden ( mit den Bauch nach unten zeigend) und setzt die Arme auf Brusthöhe neben deinen Körper. Deine Knie dürfen weiterhin den Boden berühren. Dann versuchst du eine Wiederholungszahl von 6- 10 Wiederholungen zu absolvieren. Dies wiederholst du in 3 Sätzen.

 

Dips für straffe Arme:

Gerade beim Joggen begegnen dir die ein oder andere Parkbank: Setzt dich mit deinem Gesäß auf die vordere Kante der Bank und setze deine Hände neben deinen Körper. Jetzt gehst du mit deinen Gesäß nach vorne. Deine Arme tragen nun dein Gewicht. Darauf senkst du deinen Körper Richtung Boden und hebst ihn wieder, wenn deine Arme einen Winkel von 90 Grad zwischen Unter- und Oberarme erreichen.

 

Kniebeugen für den Knackpo:

Mit Kniebeugen bringst du deinen Po in Form. Auch bei den Kniebeugen solltest du 6-12 Wiederholungen ansetzen. In 3 Sätzen bringst du deinen Po in Form. Dabei ist es wichtig, dass deine Knie nicht über die Zehenspitzen ragen und du so tief gehst, dass deine Beine einen rechten Winkel aufweisen. So bekommt auch dein Po die richtige Form für die Hochzeit.

Tipp: Nehm dir einen Stuhl zur Hilfe. Setz dich immer wieder auf die vordere Stuhlkante. So weißt du in jedem Fall, wie tief du runter gehen musst, um den richtigen Trainingsreiz zu setzen. Mit den Trainingsübungen hast du schon mal die richtige Voraussetzung um deinen Körper in Form zu bringen. Nun schauen wir noch auf die Ernährung für den Hochzeitsbody:


Die Ernährung für den Hochzeitsbody

Die Ernährung ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für deinen Hochzeitsbody. Natürlich musst du keine harten Diäten machen., da du 3 Monate vor deiner Hochzeit mit dem Training und der Ernährung beginnst. Du brauchst kurzfristig keine Diäten machen, wenn du deine Ernährung entsprechend einem Gesamtkonzept umstellst:
 

Regel Nummer 1:

Iss proteinreich und vermeide große Mengen Kohlenhydrate. Gerade gegen Abend sollte der Proteinanteil gegenüber dem Anteil der Kohlenhydrate deutlich steigen. Natürlich wären wir nicht das Fitnesskaufhaus, wenn wir Ihnen an dieser Stelle nicht die richtige Protein-Supplement Empfehlung machen würden:

 

Frey Nutrition Protein 96

Trinken Sie jedem Abend anstatt dem Butterbrot, einen Proteinshake von Frey Nutrition. Entsprechend der Verzehrempfehlung kannst du deine Portion Protein mit fettarmer Milch oder Wasser trinken. Protein 96 ist der ideale Ersatz für kalorienschwere Nahrung!

 

Regel Nummer 2:

Süßigkeiten besiegen! Lass sie im Supermarkt liegen und kauf diese erst gar nicht. Dann kommst du auch nicht in Versuchung die Süßigkeiten zu essen. Die wahren Kalorienbomben bremsen dich bei deinem Vorhaben enorm aus und sollten im besten Fall vermieden werden. Natürlich wollen wir dir auch nicht den Spaß vermiesen: Baue in deinen Plan einen sogenannten Cheatday ein, an welchem du deine Süßigkeiten in kleinen Mengen essen kannst.

 

Regel Nummer 3:

Den Fettstoffwechsel ankurbeln. Mit dem Kaloriendefizit und einer gesunden Ernährung wollen wir den ungewollten Pfunden an den Kragen. Dafür ist es wichtig den Fettstoffwechsel anzukurbeln: Trinke viel. Mindestens 2,5 Liter Wasser am Tag. Gerne darfst du auch zu grünem Tee greifen. Dieser unterstützt dich nachhaltig bei der Fettverbrennung – Alternativ haben wir in unserem Shop Fatburner Kapseln, die dich bei deinem Vorhaben unterstützen. Neben dem grünen Tee ist Guarana ein Wirkstoff, der den Fettstoffwechsel ebenfalls ankurbelt und optimiert.

Mit dem richtigen Ernährungskonzept und der nötigen Portion Motivation bringst du dein Vorhaben voran und wirst in deinem Brautkleid nicht wieder zu erkennen sein!

 

Weitere spannende Artikel, die dich interessieren könnten:

- Das richtige Parfum für die Hochzeit

- Die einfache und gesunde Ernährung

- Warum Regeneration für dich wichtig ist!

 

 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.